09.12.2016

Biomarker zeigt Leukämie-Risiko nach Krebsbehandlung an

Quelle: aerzteblatt online, 7.Dezember 2016

Das Auftreten von Mutationen im histologisch noch unauffälligen Knochenmark zeigt bei Patinnen, die zur Behandlung von Krebserkrankungen eine Chemo-oder Strahlentherapie erhalten haben, eine drohende Leukämie an.

Diese therapieassoziierten myeloiden Neoplasien (t-MN) werden zunehmend zu einem klinischen Problem, seit die Heilungsraten von Krebserkrankungen gestiegen sind.

Jetzt wurde herausgefunden, dass viele Patienten, die in Therapiefolge eine t-MN entwickeln, bereits Jahre vorher eine Anomalie in ihrem Knochenmark haben. weiterlesen...

Zum ganzen Artikel
08.12.2016

Prostatakrebs-Studie PREFERE wird nicht fortgeführt

Quelle: BDP, 8.November 2016/ IDW online

In einer Pressemitteilung haben die Deutsche Krebshilfe, die gesetzlichen Krankenkassen sowie die privaten Krankenversicherungen mitgeteilt, dass die PREFERE-Studie zur Bewertung der gängigen Behandlungsoptionen bei Frühformen des Prostata-CA nicht fortgeführt und die Studienförderung zum 31.Dezember 2016 beendet wird, weil die Zahl der eingeschriebenen Patienten weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist.

Trotz des vorzeitigen Abbruchs der Studie resultierten wichtige Erkenntnisse die für wissenschaftliche Zwecke genutzt werden können.

Wir leiten Sie hier zum Artikel auf idw-online weiter...

Zum ganzen Artikel
07.12.2016

Kritik am IQWiG-Bericht zu Biomarker-Tests

Quelle: aerzteblatt online, 6.Dezember 2016

Der BDP übt Kritik an dem am 5.Dezember von der IQWiG veröffentlichten Abschlussbericht "Biomarker-basierte Tests zur Entscheidung für oder gegen eine adjuvante systematische Chemotherapie beim primären Mamma-CA.

Der Hauptvorwurf des Verbandes: Das IQWiG habe sich auf einen Test fokussiert, der in Deutschland -wie in den meisten anderen Ländern- nur in untergeordnetem Umfang verwendet werde und vor mehr als 15 Jahren auf der Basis von nur 78 Patientinnen entwickelt worden sei. Die Kriterien, die das IQWiG bei der Auswahl der relevanten Studien angelegt hat, ignorieren auf unzulässige Weise die methodischen und konzeptionellen Fortschritte, die in den letzten Jahren bei der Entwicklung und Validierung von Biomarkern erzielt wurden.

Lesen Sie hier weiter...

Zum ganzen Artikel
05.12.2016

Biomarker-Tests bei Brustkrebs: Innovationen im Deutschen Gesundheitssystem bleiben schwierig

Quelle: Pressemitteilung BDP online, 5.Dezember 2016

Das IQWiG kommt in seinem heute vorgelegtem Abschlussbericht über "Biomarker-basierte Tests zur Entscheidung für oder gegen eine adjuvante systemische Chemotherapie beim primären Mamma-CA" zu der Einschätzung, dass es derzeit für den Nutzen oder Schaden des Einsatzes von Genexpressionstests in der molekularpathologischen Diagnostik von Brustkrebs keinen Anhaltspunkt gibt.

Der BDP und andere ExpertInnen kritisieren die Beurteilung des IQWiG als methodisch fragwürdig und wenig an die Versorgungsrealität orientiert.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel mit kritischen Stellungnahmen

Zum ganzen Artikel
02.12.2016

Das virtuelle Krankenbett

Quelle: Tagesspiegel online, 30.November 2016

Krebspatienten, deren Fall in einer Tumorkonferenz besprochen wird, haben Glück...

Bei einer interdisziplinären Tumorkonferenz  suchen Mediziner verschiedener Fachrichtungen nach einer bestmöglichen Therapie für einen Patienten mit einer bösartigen Erkrankung.

Jede anwesende Fachrichtung bringt zu einem "Fall" die erhobenen Befunde mit. Auf einer Leinwand finden sich Histologie neben PET-CT und einer elektronischen Krankenakte zusammen zur einem interaktiven 3-D Krankenblatt des jeweiligen Patienten.

Lesen Sie hier weiter...

Zum ganzen Artikel
01.12.2016

Neue S3-Leitlinie zur supportiven Krebstherapie

Quelle: Ärzteblatt online, 1.Dezember 2016

Eine neue S3-Leitlinie zur supportiven Therapie bei ontologischen Patienten haben die Deutsche Krebsgesellschaft, die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie sowie die Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie vorgestellt.

Die Autoren wollen nach eigenen Angaben die Basis für eine deutschlandweite Standardisierung bei der interdisziplinären Behandlung der Komplikationen einer Krebserkrankung und-therapier schaffen.

Hier halten wir für Sie die Leitlinie zum Download bereit

Zum ganzen Artikel
29.11.2016

Prostata-CA: Molekulare Mechanismen des Tumorwachstums identifiziert

Quelle:Medizin-aspekte online, 24.November 2016

In vor kurzem publizierten Forschungsergebnissen zum Prostatakarzinom konnte der Nachweis erbracht werden, dass spezifische identifizierte Gene, nämlich EVI1 sowie CDK19 und CDK8, mit dem fortgeschrittenem Prostatakarzinom in direktem Zusammenhang stehen. Sie stellen vielversprechende Ziele für mögliche neue Formen der Krebsbehandlung dar.

Wenn es gelingt, sie zu blockieren oder auszuschalten, könnte es gelingen, das Tumorwachstum zu stoppen und den Tumor zu vernichten.

Wir leiten Sie hier direkt zum Artikel

Zum ganzen Artikel
27.11.2016

Schilddrüsen-CA: Immer mehr Erkrankungen

Quelle: Ärztezeitung online, 25.November 2016

In vielen Ländern ist innerhalb der vergangenen vier Dekaden ein Trend zu einem Anstieg der Inzidenz an Schilddrüsenkarzinomen zu erkennen.

Um mehr Klarheit über die Entwicklung der Zahl der Neuerkrankungen beim Schilddrüsen-CA zu erhalten, haben Forscher mehr als 4700 wissenschaftliche Veröffentlichungen dazu bis zum Jahr 2014 genauer angeschaut. 

Hier geht es weiter zum Artikel auf Ärztezeitung online...

Zum ganzen Artikel
News 1 bis 8 von 664
<< Erste < zurück 1-8 9-16 17-24 25-32 33-40 41-48 49-56 vor > Letzte >>