18.06.2018

Schub für molekulare Diagnostik beim Bronchialkarzinom

Quelle: aerztezeitung online, 15. Juni 2018

Über ein bundesweites Netzwerk sollen in Deutschland künftig alle Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs Zugang zu molekularer Diagnostik und innovativen Therapien erhalten.

Vor kurzem haben sich 15 universitäre Krebszentren im nationalen Netzwerk Genomische Medizin (nNGM) Lungenkrebs zusammen geschlossen. Ausgehend von diesen Zentren sollen für den angestrebten Know-how-Transfer regionale Netzwerke aufgebaut werden, die möglichst umfassend Kliniken und Praxen zusammenführen, in denen Lungenkrebspatienten versorgt werden.

Lesen Sie hier weiter

Zum ganzen Artikel
15.06.2018

Zervixkarzinom: Der PAP-Test ist nicht genug

Quelle: DocCheck News, 13. Juni 2018

Die Strategie zur Früherkennung von Zervixkarzinomen hat sich geändert: Den PAP-Test gibt es für Frauen ab 35 Jahren nur noch alle drei Jahre. Dafür kommt mit dem HPV-Test eine Untersuchung hinzu, die bisher nicht Teil der regulären Vorsorge war.

Seit Dezember 2017 gilt die neue S3-Leitlinie zur Früherkennung des Zervixkarzinoms. Ziel war es, die Prävention von Zervix-CA neu zu bewerten. 

Lesen Sie hier weiter

Zum ganzen Artikel
14.06.2018

Krebs: Immuntherapie gezielter einsetzen

Quelle: IDW online, 12. Juni 2018

Immer häufiger bekämpfen Ärztinnen und Ärzte Tumore, indem sie die Abwehrsysteme von Patienten stimulieren. Nun haben Schweizerische Nationalfonds (SNF) unterstützte Forschende eine Methode entdeckt, mit denen sich die Erfolgschancen dieser Behandlung vorhersagen lassen.

Bei der Immuntherapie wird das Abwehrsystem des Patienten so verändert, dass es die Krebszellen angreifen kann und sie dabei entweder zerstört oder zumindest in ihrem Wachstum hemmt. Doch sie funktioniert nur bei einer Minderheit der Patienten.

Forscher haben nun herausgefunden, wie sie besser vorhersagen können, bei wem die Therapie anspricht und bei wem nicht. Der Schlüssel dazu ist das Protein PD-1...

Lesen Sie hier weiter

Zum ganzen Artikel
12.06.2018

Prostatakrebs: Gentest zeigt sechsfach erhöhtes Risiko an

Quelle: aerzteblatt online, 12. Juni 2018

In westlichen Ländern erkrankt 1 von 11 Männern an einem Prostatakarzinom. Eine familiäre Häufung gehört zu den wenigen bekannten Risikofaktoren. Das Risiko ist allerdings zu gering, um ein intensiveres Screening der männlichen Verwandten zu rechtfertigen. 

Eine genomweite Assoziationsstudie (GWAS) hat 63 weitere Einzelnukleotid-Polymorphismen (SNP) gefunden, die das Risiko auf familiäres Prostatakarzinom erhöhen.

Lesen Sie hier weiter

Zum ganzen Artikel
11.06.2018

BDP: "TerraX Niederlassung" in Düsseldorf am 18. August 2018

Quelle: BDP online, 11. Juni 2018

Der Bundesverband Deutscher Pathologen e.V. informiert auf seiner Homepage, dass ergänzend zum jährlichen Bundeskongress und der Summer School Molekularpathologie in Düsseldorf ein neues Veranstaltungsformat entwickelt wurde : "Terra X Niederlassung".

Diese Veranstaltung richtet sich an junge Fachärzte, die sich auf ihrem beruflichen Weg zwischen einer Karriere an der Universität oder doch eher für den Weg in die (eigene) Niederlassung befinden. Auf dieser kostenlosen Veranstaltung sollen angehende und junge PathologInnen bei ihrer Karriereplanung Unterstützung in Form von Berichten, Vorträgen und Diskussionen finden.

Hier gibt es weitere Informationen zu dieser Veranstaltung

Zum ganzen Artikel
06.06.2018

Mammakarzinom: Neue Immuntherapie erzielte bei Patientin dauerhafte Remission

Quelle: aerzteblatt online, 5.Juni 2018

Eine neue Variante der Immuntherapie, die tumorinfiltrierende Lymphozyten im Labor gezielt auf den Angriff von Krebszellen vorbereitet, hat bei einer Patientin eine ungewöhnlich dauerhafte Remission eines metastasierenden Mammakarzinoms erzielt, wie die Forscher in Nature Medicine berichten.

Lesen Sie hier weiter

Zum ganzen Artikel
04.06.2018

Millionen für MHH-Spitzenforscher von der EU

Quelle: idw online, 01. Juni 2018

MHH-Wissenschaftler erhalten mehr als 3,5 Millionen Euro von der EU - Eine Weltweit einmalige Infrastruktur soll helfen, Lungenerkrankungen heilbar zu machen

Das Institut für Pathologie der Medizinischen Hochschule Hannover hat von der Europäischen Union die sehr begehrte Wissenschaftsförderung "Consolidator Grant des European Research Council" (ERC) erhalten. Das pathologische Institut der MHH wird in den kommenden fünf Jahren insbesondere den Mechanismus der Fibroisierung an 700 Lungen untersuchen, die im Rahmen von Transplantationen den Patienten entnommen werden.

Lesen Sie hier weiter

Zum ganzen Artikel
31.05.2018

102. Tagung der DGP in Berlin

Vom 23.-26.5.2018 trafen sich mehr als 700 Teilnehmer zur 102. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Pathologie im ESTREL Hotel- und Kongresszentrum in Berlin. Hier eine kurze Zusammenfassung dieser Tagung:

Zum ganzen Artikel
News 1 bis 8 von 905
<< Erste < zurück 1-8 9-16 17-24 25-32 33-40 41-48 49-56 vor > Letzte >>