27.11.2019

Noch werden Diagnosen von Ärzten gestellt...

Quelle: Badische Zeitung online, 25. November 2019

Ist der Computer dabei, den Arztkontakt zu ersetzen? Ein Interview mit Professor Lothar Tietze - leitender Pathologe der Ortenau-Kliniken und Ärztlicher Direktor am Lahrer Klinikum - befasst sich mit dem Thema der künstlichen Intelligenz in der Diagnostik.

Hier leiten wir Sie zum Interview der Badischen Zeitung

 

 

 

Zum ganzen Artikel
26.11.2019

BDP: Genexpressionsdiagnostik - Selektivvertrag mit der Techniker Krankenkasse

Quelle: BDP online, 25. November 2019

Der Bundesverband Deutscher Pathologen e.V. konnte einen weiteren herstellerneutralen Selektivvertrag für seine Mitglieder abschließen.

Der Vertrag besteht ab dem 20. November 2019 zwischen dem BDP, der Techniker Krankenkasse und der Convema Managementgesellschaft. Vertragsgegenstand ist die molekularpathologische Genexpressionsdiagnostik beim Mammakarzinom.

Mehr Informationen zu dem Vertrag erhalten Sie auf der Homepage des Bundesverbandes Deutscher Pathologen e.V

Zum ganzen Artikel
21.11.2019

DGP setzt wissenschaftlichen Austausch mit China fort

Quelle: DGP online, November 2019

Eine deutsche Delegation unter Leitung des DGP-Vorsitzenden Gustavo Baretton hat die freundschaftlichen Beziehungen zur Chinesischen Gesellschaft für Pathologie (CSP) anläßlich deren 25. Jahrestagung vom 14.-17. November in Zhengzhou vertieft. 

Seit 2011 pflegt die DGP enge Beziehungen zum Reich der Mitte, verwirklicht nicht zuletzt durch regelmäßige Gastvorträge und Symposien in den jeweiligen Ländern. Der letzte Besuch einer chinesischen Delegation in Deutschland liegt nicht lange zurück, erst im Juni 2019 hatte eine größere Gruppe am deutsch-chinesischen Symposium auf der 103. Jahrestagung der DGP in Frankfurt/Main teilgenommen. Hier wurde auch ein neues "Memorandum of Understanding" unterzeichnet, das die gemeinsamen Ziele des wissenschaftlichen Austauschs festlegt. Im Anschluss sprach die CSP eine direkte Gegeneinladung nach Zhengzhou aus, der die DGP nun gefolgt ist.

Im Rahmen einer International session trugen u.a. Prof. Frederick Klauschen (Charité Berlin) zur Zukunft der pathologischen Diagnostik unter Einbeziehung künstlicher Intelligenz, Prof. Peter Schirmacher (UK Heidelberg) zur "Molekulardiagnostik 3.0", Prof. Manfred Dietel (ehem. Charité Berlin) zu den Perspektiven der Digitalen Pathologie und Prof. Gustavo Baretton (UK Dresden) zu den Aussichten im Bereich der Immunonkologie vor. Abgerundet wurde die session durch einen Überblicksvortrag von Jörg Maas, Generalsekretär der DGP, zum Stand der Pathologie in Deutschland und den Möglichkeiten wissenschaftlicher Fachgesellschaften am Beispiel der DGP.

Die Vertreter beider Organisationen kamen in Zhengzhou überein, ein weiteres gemeinsames Arbeitsprogramm auf dem Gebiet des Lungenkarzinoms für die nächsten Jahre zu entwickeln.

Zum ganzen Artikel
20.11.2019

Schnelle Befunde dank virtueller Mikroskopie im KRH

Quelle: kma online, 18. November 2019

Lange Postwege, lange Entscheidungsprozesse und lange Wartezeiten sind Relikte der Vergangenheit.

Die Möglichkeiten der virtuellen Mikroskopie vereinfachen viele Abläufe in der Pathologie enorm. Mit Hilfe der Analyse von gescannten Gewebeproben am Computer erreichen die Ergebnisse schneller den Patienten.  Wie das funktioniert, zeigt sich beispielhaft in der Pathologie des Klinikums Region Hannover (KRH).

Lesen Sie hier den Artikel auf kma-online

Zum ganzen Artikel
18.11.2019

DGP- Jahrestagung 2020: Call for Abstracts

Quelle: DGP online im November 2019

Die Deutsche Gesellschaft für Pathologie stellt auf Ihrer Homepage die Themenschwerpunkte auf der 104. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pathologie in Berlin vor.

Das Motto der im nächsten Jahr vom 4. - 6. Juni in Berlin stattfindenden Tagung wird " Unser Immunsystem - der Staat im Staate"... Deadline für die Einreichung von Abstracts ist der 10. Januar 2020.

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Zum ganzen Artikel
16.11.2019

Roche und Klinikum Braunschweig gehen eine Kooperation zu datengetriebener personalisierter Medizin in der Onkologie ein

Quelle: Pressemitteilung Roche Diagnostics, 15. November 2019

Roche Diagnostics Deutschland und das Klinikum Braunschweig gehen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit im Bereich der Tumordiagnostik ein. Das auf zwei Jahre angelegte Projekt umfasst die Implementierung und Weiterentwicklung der NAVIFY Tumor-Board-Lösung und soll Onkologieteams bei Therapieentscheidungen unterstützen sowie Patienten einen schnelleren und gezielteren Zugang zu geeigneten Therapien ermöglichen.

Mehr Informationen zur Kooperation finden Sie in der aktuellen Presseinformation

Zum ganzen Artikel
15.11.2019

Alle Jahre wieder...

... ereignen sich die Bamberger Morphologietage im Januar. Dass Professor Seitz seiner Zeit immer schon etwas voraus war, ist ja bekannt. Aber sehen Sie selbst:

 

Mehr lesen

Zum ganzen Artikel
14.11.2019

Barts Cancer Institute und HistoGeneX haben neue Studie veröffentlicht

Quelle: Pressemitteilung HistoGeneX, 12. November 2019

In der Fachzeitschrift Nature Medicine wurden Forschungsergebnisse veröffentlicht, die die Behandlung von Blasentumoren signifikant verändern könnten.

Die Studien wurden von Forschern des Barts Cancer Institute-London-, der Queen Mary Universitiy-London- und Pathologen von HistoGeneX, einem auf Gewebepathologie und Genomik spezialisierten Labor, durchgeführt.

Derzeit gibt es für Patienten mit Blasenkrebs nur wenige Optionen. Die Standardbehandlung basiert auf der chirurgischen Entfernung der Blase (Zystektomie). Mit neu entwickelten Therapien können nun Immun-Checkpoints manipuliert werden, was die Zerstörung des Tumors begünstigt. Aufgrund dieser neuen Erkenntnisse geht man davon aus, dass die körpereigene Immunantwort eines Patienten zur Bekämpfung von Blasentumoren gegebenenfalls wiederbelebt werden kann.

Lesen Sie hier weiter

Zum ganzen Artikel