30.05.2018

BDP: Neue S3- Leitlinie Prostatakarzinom veröffentlicht

Quelle: BDP online, 22. Mai 2018

Der Bundesverband Deutscher Pathologen weist darauf hin, dass die neue S3-Leitlinie "Früherkennung, Diagnose und Therapie" der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms vom AWMF veröffentlicht wurde.

Die wichtigsten relevanten Neuerungen wurden von Herrn Prof. Dr. Kristiansen, Bonn zusammengefasst.

Wir leiten Sie hier direkt zur Homepage des BDP weiter

Zum ganzen Artikel
28.05.2018

Novartis- Preis für Pathologie würdigt translationale Forschung beim hepatozellulären Karzinom

Quelle: idw-online, 25. Mai 2018

Die Deutsche Gesellschaft für Pathologie (DGP) verleiht anlässlich ihrer 102. Jahrestagung in Berlin zum vierten Mal den Novartis-Forscherpreis.

Der Novartis Forscherpreis der DGP fördert herausragende grundlagenorientierte und translationale Forschungsprojekte in der Onkologie zur Pathogenese und Diagnostik von Erkrankungen. Die Forschungsarbeit der Preisträgerin bietet einen wichtigen Einblick zu pathologischen Mechanismen beim hepatozellulären Karzinom und kombiniert profunde Grundlagenforschung mit innovativen Therapieansätzen.

Wir leiten Sie hier direkt zum Artikel weiter

Zum ganzen Artikel
24.05.2018

Bessere Brustkrebs-Behandlung

Quelle: idw online, 23.Mai 2018

Forscher unter der Leitung der Medizinischen Hochschule Hannover untersuchen, wie eine Resistenz gegenüber der Hormontherapie vermieden werden kann

Bei mehr als 75 Prozent aller Brustkrebsfälle wird eine sogenannte Hormontherapie durchgeführt. Dabei stoppen Medikamente gezielt das Wachstum der auf das Hormon Östrogen angewiesenen Tumorzellen - beispielsweise, um nach der operativen Entfernung des Tumors einen Rückfall zu verhindern. Doch rund 20 Prozent der Tumore sind gegenüber der Hormontherapie resistent, obwohl die konventionelle Tumordiagnostik in der Pathologie sie als empfindlich ausgewiesen hat.

Ein Team der Medizinischen Hochschule Hannover erforscht nun, wie diese Resistenz früher erkannt und möglicherweise verhindert werden kann. Lesen Sie hier weiter...

Zum ganzen Artikel
23.05.2018

DGP: Pathologie greift Thema "Leben im Wandel" auf

Quelle: DGP online, Pressemitteilung vom 22. Mai 2018

Vom 24. bis 26. Mai tagt die Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V. in Berlin zum 102. Mal. Es werden 800 Teilnehmer zum Kongress erwartet. Auch in diesem Jahr sind die Beiträge auf der Tagung durch bahnbrechendeEntwicklungen im Bereich der Molekularpathologie und den Einzug digitaler Techniken in den Arbeitsalltag der Pathologinnen und Pathologen geprägt. Dieser Trend hat auch im besonderen Maße Einfluss auf die Schwerpunkte des diesjährigen Kongresses...

- Tumorevolution und Tumorheterogenität sowie seltene Erkrankungen - 

Wir leiten Sie hier direkt zur Pressemitteilung der DGP weiter

Zum ganzen Artikel
22.05.2018

Maschinelles Lernen in der Pathologie: Komplexe Daten sichtbar machen und interpretieren

Quelle: idw online, Pressemitteilung der DGP vom 22. Mai 2018

In der Pathologie bedeutet maschinelles Lernen vor allem komplexe morphologische und molekulare Daten elektronisch sichtbar zu machen, zusammenzubringen und zu interpretieren.

Neueste Erkenntnisse, Forschungsergebnisse und innovative Ansätze zum Thema maschinelles Lernen ist eine der Themen in dieser Woche auf der 102. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pathologie vom 24.-26.05.2018.

Hier geht es zur Pressemitteilung

Zum ganzen Artikel
19.05.2018

Dickdarmkrebs- Angriff an zwei Fronten

Quelle: idw online, 16. Mai 2018

LMU - Forscher zeigen, warum die bisherige Therapie beim Kolonkarzinom verpufft und schlagen einen neuen Therapieansatz vor

Dickdarm-Krebs lässt sich im frühen Stadium operativ entfernen. Doch wenn der Krebs bereits weiter fortgeschritten ist, müssen auch bestimmte Signalwege in den Krebszellen blockiert werden, damit sich der Tumor nicht weiter ausbreitet. Warum das bislang das Fortschreiten des Krebses nur um wenige Monate verzögern kann, zeigt eine neue Studie, die ein Team am Institut für Pathologie der LMU um Eva Marina Schmidt und Professor David Horst (inzwischen Charité Berlin) soeben in der Fachzeitschrift Journal of Experimental Medicine veröffentlicht hat. Demnach weicht der Tumor auf einen anderen Zelltyp aus, sobald ein bestimmter Signalweg unterdrückt wird.

Lesen Sie hier weiter

Zum ganzen Artikel
16.05.2018

Schub für molekulare Diagnostik bei Bronchialkarzinom

Quelle: aerztezeitung online, 15. Mai 2018

Über ein bundesweites Netzwerk sollen in Deutschland künftig alle Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs Zugang zu molekularer Diagnostik und innovativen Therapien erhalten.

Vor kurzem haben sich 15 universitäre Krebszentren im "nationalen Netzwerk Genomische Medizin (nNGM) Lungenkrebs " zusammengeschlossen - darunter alle 13 onkologischen Spitzenzentren, die aktuell von der Deutschen Krebshilfe (DKH) gefördert werden.

Der Einsatz personalisierter Therapien setzt eine umfassende molekulare Untersuchung vor der Therapie voraus. Hierauf basierend könnten dann bei einem Teil der Patienten Treibermutationen gezielt angegangen werden. Aber auch für die Immuntherapie würden zunehmend prädiktive molekulare Marker charakterisiert, die einen gezielteren Einsatz dieser neuen Therapieform ermöglichen.

Lesen Sie hier weiter

Zum ganzen Artikel
12.05.2018

DGP: Die 4. Nachwuchsakademie findet vom 14. bis 18 Oktober 2018 statt

Quelle: dgp online

Die Deutsche Gesellschaft für Pathologie lädt in diesem Jahr wieder eine Gruppe von max. 20 jungen Forscher/-innen aus dem Fachbereich Pathologie ein, sich in der experimentellen und insbesondere der molekularen Pathologie, der translationalen Forschung, dem wissenschaftlichen Arbeiten und der Karrieregestaltung intensiv fortzubilden.

Die Bewerbungsfrist für die Teilnahme an der Nachwuchsakademie 2018 läuft noch bis zum 15. Juni 2018.

Wir leiten Sie hier zum Artikel der DGP weiter

Zum ganzen Artikel