07.09.2018

Lymphdrüsenkrebs: Möglicher weiterer Auslöser entdeckt

Quelle: idw online, 05. September 2018

Ein Team von Wissenschaftlern des Universitätsklinikums Homburg/Saar konnte in Kooperation mit dem Senckenberg Institut für Pathologie des UK Frankfurt nachweisen, dass bestimmte Eiweiße einen entscheidenden Einfluss auf die Entstehung und das Fortschreiten verschiedener Arten von Lymphdrüsenkrebs haben. Die Erkenntnisse aus diesem Forschungsprojekt könnten in Zukunft auch für neue therapeutische Ansätze in der Behandlung von Lymphdrüsenkrebs genutzt werden. 

Nach Diagnosestellung wurde aus dem entnommenen Tumorgewebe der jeweilige B-Zell-Rezeptor isoliert, in größeren Mengen hergestellt und für die Suche nach seinen Zielantigenen genutzt. Die Ergebnisse dieses Vorgehens war sehr überraschend...

Lesen Sie hier weiter

Zum ganzen Artikel
06.09.2018

Brustkrebs: Biomarkertest als Indikator für Chancen auf Chemotherapieverzicht

Quelle: aerzteblatt online, 6. September 2018

Der Test Oncotype DX kann Brustkrebspatientinnen identifizieren, die auf eine adjuvante systemische Chemotherapie verzichten können.

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) kommt zu dem Ergebnis, dass die klinische Relevanz des Verfahrens weiter unklar sei. Gleichzeitig prüft der G-BA derzeit, welcher Nutzen und welches Schadenpotential mit der Anwendung von biomarkerbasierten Tests zur Unterstützung der Entscheidung für oder gegen eine adjuvante systemische Chemotherapie beim primären Mammakarzinom verbunden sind.

Hier lesen Sie weiter

Zum ganzen Artikel
03.09.2018

BDP: Informationen zur Anmeldung und dem Vorprogramm - 18. Bundeskongress Pathologie Berlin

Quelle: BDP online, 31. August 2018

Der Bundesverband Deutscher Pathologen e.V. informiert über die Möglichkeiten zur Onlineanmeldung für den 18. Bundeskongress Pathologie in Berlin und bietet bereits einen Einblick in das Vorprogramm dieser Veranstaltung.

Das Vorprogramm des Bundeskongresses erhalten Sie hier zum Download

Hier geht es direkt zum Online-Anmeldungsformular 

Für die verbindliche Anmeldung per Post oder per Fax finden Sie hier das Anmeldeformular zum Download

Zum ganzen Artikel
02.09.2018

DGP: Neubesetzung der Leitlinienlenkungsgruppe

Quelle: DGP online, im August 2018

Die Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V. informiert auf Ihrer Homepage über die personelle Neubesetzung der Leitlinienlenkungsgruppe von DGP und BDP.

Hier leiten wir Sie direkt zur Information weiter

Zum ganzen Artikel
31.08.2018

Reform des Studiengands Medizin: Profil des Faches Pathologie muss sichtbar bleiben

Quelle: medizin-aspekte online, 31. August 2018

Der Masterplan 2020 sieht Veränderungen bei der Studienstruktur und den Ausbildungsinhalten im Fach Medizin vor. Zukünftig sollen Studierende frühzeitig lernen, sich am Patienten und dessen Bedürfnissen zu orientieren. Das Studium und auch die Zulassung werden stärker auf die verschiedenen Rollen des ärztlichen Alltags ausgerichtet und entsprechende soziale und kommunikative Fähigkeiten gefördert.

Welche Bedeutung die Reform des Studiengangs für die Lehre hat, erläutert Prof. Dr. Ströbel, Direktor des Instituts für Pathologie der Universität Göttingen und Mitglied der Expertenkommission. Der Experte aus dem Fachbereich Pathologie sieht gerade in der kritischen Auseinandersetzung mit den anatomisch-pathologischen Veränderungen und den klinischen, bildgebenden und laborchemischen Untersuchungsbefunden eine elementare Aufgabe der Pathologie in der medizinischen Lehre.

Das komplette Interview finden Sie auf der Website der DGP

Zum ganzen Artikel
24.08.2018

Zervix-CA: USPSTF empfiehlt Screening ohne Pap-Test

Quelle: aerzteblatt online, 22. August 2018

Gehört die vor 75 Jahren Pap-Zytologie, die erstmals eine Früherkennung des Zervix-Karzinoms ermöglichte und zahllose Frauen das Leben gerettet hat, schon bald der Vergangenheit an?

Die United States Preventive Services Task Force (USPSTF), die das US-Gesundheitsministerium zu Fragen der Krankheitsvorsorge berät, betrachtet in einem Evidenzreport im amerikanischen Ärzteblatt den DNA-Nachweis von onkogenen Viren (HPV-Test) bei Frauen ab 30 Jahren für die bessere Früherkennungsmethode. Die neuen Empfehlungen enthalten erstmals die Option eines alleinigen HPV-Tests ohne Pap-Abstrich. Eine "Decision Analysis" hebt die Vorteile der neuen Option hervor.

Lesen Sie hier weiter...

Zum ganzen Artikel
21.08.2018

Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology: Präzisionsmedizin im Fokus

Quelle: aerzteblatt online, 20. August 2018

Onkologen berücksichtigen immer häufiger molekularbiologische Parameter der Tumoren. Nach therapierelevanten Merkmalen wird sowohl im Malignom, wie in Körperflüssigkeiten gesucht. Ziel ist, Therapien zu präzisieren, aber auch Medikamente zu deeskalieren oder ganz zu vermeiden.

Die Präzisionsmedizin, bei der für jeden Patienten unter Berücksichtigung molekularbiologischer Parameter die am besten geeignete Therapie gesucht wird, verändert die Versorgung von Krebspatienten grundlegend.

Wie vielschichtig die moderne Molekulardiagnostik die Tumortherapie beeinflusst, können Sie im hier verlinkten Artikel des Ärzteblattes lesen

Zum ganzen Artikel
20.08.2018

Talazoparib: PARP-Inhibitor verlängert progressionsfreies Überleben bei fortgeschrittenem BRCA1/2-Mammakarzinom

Quelle: aerzteblatt online, 20. August 2018

Der PARP- Inhibitor Talazoparib, der in Tumorzellen die Reparatur von Kopierfehlern verhindert, hat bei Patientinnen mit Keimzellmutationen in den BRCA1/2-Genen das progressionsfreie Überleben verlängert. Dies geht aus den jetzt im New England Journal of Medicine vorgestellten Ergebnissen einer Phase-2-Studie hervor.

Talazoparib könnte der erste PARP-Inhibitor zur Behandlung des BRCA1/2-positiven Mammakarzinoms werden. An der internationalen Phase-3-Studie EMBRACA nahmen an 145 Zentren in 16 Ländern insgesamt 431 Patientinnen mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Mammakarzinom mit BRCA1/2- Genmutationen teil.

Lesen Sie hier weiter...

Zum ganzen Artikel