BDP: Gefahr durch Private Equity Fonds >
< Zervix-Zytologie und Abklärungskolposkopie: So wird künftig berechnet
11.05.2020

Umfangreiche Obduktionen von COVID-19-Toten: Ein Ergebnis hat Forscher überrascht...


Quelle: businessinsider online, 11. Mail 2020

Eine Forschungsgruppe um den Hamburger Infektiologen Dominic Wichmann hat zwölf Covid-19-Tote obduziert - und nun die Ergebnisse ihrer umfangreichen Analysen im Fachjournal "Annals of Internal Medicine" veröffentlicht.

Eines ihrer Ergebnisse hat die Forscherinnen und Forscher besonders überrascht: Bei sieben der zwölf untersuchten Toten entdeckten sie, dass sich ein Thrombus in tiefliegenden Venen der Beine gebildet hatte. Vier weitere Patienten waren an einer akuten Lungenembolie verstorben. Das Interessante: Vor dem Tod der entsprechenden Patienten hatte es bei keinem von ihnen einen Verdacht auf venöse Thrombembolien gegeben.

Wir leiten Sie hier direkt zum Artikel weiter