Zervixkarzinom-Screening: Absehbar längere Intervalle >
< QuIP: Webinarreihe PD-L1 - PD-L1 Testung beim Urothelkarzinom
23.01.2019

Neue Fassung Qualitätssicherungsvereinbarung Zervix-Zytologie vom 1. Januar 2019


Quelle: kbv online

Diese Vereinbarung ist eine Maßnahme zur Qualitätssicherung, die die Qualität zytologischer Untersuchungen zur Früherkennung des Zervixkarzinoms sichern soll.

Sie regelt die fachlichen, räumlichen, apparativen und organisatorischen Voraussetzungen für die Ausführung und Abrechnung der präventiven zytologischen Untersuchungsleitung gemäß Abschnitt B.2. der Krebsfrüherkennungsrichtlinien, der kurativen zytologischen Untersuchungen von Abstrichen der Cervix uteri in der vertragsärztlichen Versorgung und der zytologischen Untersuchung im Rahmen der Empfängnisregelung sowie die Durchführung der Präparatebefundung und deren Überprüfung als auch die Verpflichtung zur Erstellung von Statistik-Berichten.

Hier geht es direkt zur neuen Quaitätssicherungsvereinbarung der KBV