Bildgebung und Molekularpathologie liefern neue Einblicke ins Krebsgeschehen >
< Die zwei Gesichter der intelligenten Assistenten
20.03.2019

Forschung zur Rolle von Thrombozyten im Tumorwachstum wird mit rund 700.000€ gefördert


Quelle: hallelife online, 20. März 2019

Das Institut für Pathologie der Universitätsmedizin Halle (Saale) hat erfolgreich eine Max-Eder-Nachwuchsgruppenförderung der Deutschen Krebshilfe eingeworben.

Erforscht werden soll die Rolle von Thrombozyten im Tumorwachstum und der Metastasierung des Pankreaskarzinoms mit spezieller Berücksichtigung des Tumorimmunmikromillieus. Ziel ist die Charakterisierung von Thrombozyten als wichtige Regulatoren der Aktivität von tumormodulierenden Immunzellen.

Lesen Sie hier mehr