QuIP: Anmeldefrist für den Ringversuch IDH1/2-Mutationsstatus bei Gliomen endet >
< Forschung zur Rolle von Thrombozyten im Tumorwachstum wird mit rund 700.000€ gefördert
22.03.2019

Bildgebung und Molekularpathologie liefern neue Einblicke ins Krebsgeschehen


Quelle: medical tribune, 21. März 2019

An mehreren Zentren in Deutschland werden derzeit neue Strategien für die Tumordiagnostik entwickelt. Vor allem Patienten mit schwer behandelbaren und seltenen Krebserkrankungen profitieren schon jetzt von den Fortschritten.

Nach genetischen Markern einer Krebserkrankung suchen, das Ansprechen auf Wirkstoffe prognostizieren und gezielt therapieren indem komplette Tumorgenome durchgeforstet werden. Genau das passiert im Master-Programm des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung.

Lesen Sie hier mehr