Von A(brechnung) bis Z(ervixkarzinom)... BV-Treffen der bayrischen Pathologen/innen in Erlangen >
< DGP: 103. Jahrestagung der DGP unter dem Motto „ Yes, we care "
30.04.2019

Multiphotonen-Technologie - Mikroskopie im Körper


Quelle: scinexx online, April 2019

Wissenschaftler haben eine Technologie für mikroskopische Aufnahmen im lebenden Organismus entwickelt. Ein miniaturisiertes Multiphotonen-Mikroskop, das künftig endoskopisch eingesetzt werden kann, regt körpereigene Moleküle zum Leuchten an und ermöglicht  die Abbildung von Zellen und Gewebestrukturen. Die Ergebnisse wurden im Fachjournal Advanced Science veröffentlicht.

Zur Diagnose von Erkrankungen ist es häufig notwendig, Gewebeproben unter dem Mikroskop zu beurteilen. Nun haben Biotechnologen, Physiker und Mediziner der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ein Verfahren entwickelt, das die Untersuchung von Organen deutlich vereinfachen könnte. Zukünftig könnten aufwendige Färbeverfahren und zeitraubende Biopsien eingeschränkt werden.

Lesen Sie hier weiter