Damit Krebsdiagnosen aktuelle gesichert sind: Wie Pathologen jetzt von Zuhause aus arbeiten >
< Corona in der Pathologie: Wie und wann kann Kurzarbeit in der Arztpraxis beantragt werden
30.03.2020

Österreich: Auch Pathologen testen auf das Coronavirus


Quelle: Kronen online, 29. März 2020

Um die Kapazitäten für Coronavirus-Tests in Österreich weiter nach oben zu schrauben, sind auch Pathologie-Institute der Spitäler sowie die Fachordinaten mit einbezogen worden.

Durch die Einbeziehung der klinischen Pathologien und Molekularpathologien werden die diagnostischen Kapazitäten ausgeweitet, so dass 2500 bis 3500 zusätzliche Test pro Tag möglich werden.

Lesen Sie hier weiter