EBM-Novellierung: Ein Durchbruch für die Tumorpatientinnen >
< Diagnostik und Therapie des Multiplen Myeloms
12.07.2016

Leitlinien für Nebennieren-Zufallstumore veröffentlicht


Quelle: aerzteblatt online, 12.Juli 2016

Das Universitätsklinikum Würzburg hat jetzt für die Behandlung soge­nannter Nebennieren-Zufallstumoren federführend eine neue europäische Leitlinie he­rausgebracht. Den Würzburger Forschern zufolge gehören zufällig entdeckte Tumoren der Nebenniere, die bei Routineuntersuchungen mit bildgebenden Verfahren im Klinikall­tag entdeckt werden, zu den am häufigsten auftretenden Tumoren des Menschen.

Die neue Leitlinie, die der Würzbürger Internist im Team mit zehn internationalen Exper­ten entwarf und im Auftrag der Europäischen Gesellschaft für Endokrinologie entwickelt hat, gibt nun die notwendige Hilfestellung. Demnach sollte ein chirurgischer Eingriff bei einem Zufallstumor der Nebennieren nur dann erfolgen, wenn der Tumor bösartig ist oder eindeutig zu viele Hormone produziert. Dazu erklärt die Leitlinie genau, wie die Malignitätsbewertung erfolgen sollte. Zudem behandelt sie das Thema Nachsorge von Zufallstumoren.