BDP: Vorstellung der Veranstaltungen auf dem 18. Bundeskongress Pathologie in Berlin >
< BDP: Anmeldung zum EDFR-Ringversuch 2018 noch bis zum 15. Oktober
04.10.2018

Monoklonaler Antikörper Pertuzumab bei frühem Brustkrebs ohne Zusatznutzen


Quelle: aerzteblatt online, 2. Oktober 2018

Das IQWiG hat seit 2013 bereits zum dritten Mal den Zusatznutzen des Wirkstoffs Pertuzumab bei der Behandlung von HER2-positivem Brustkrebs im Zuge einer frühen Nutzenbewertung untersucht.

Während es in den ersten beiden Nutzenbewertungen um die Behandlung von fortgeschrittenem Brustkrebs und um eine neoadjuvante, also der Operation vorgeschaltete Therapie ging, sollten diesmal die Vor- und Nachteile in der adjuvanten, also unterstützenden Therapie von frühem Brustkrebs mit hohem Rezidivrisiko bewertet werden.

Lesen Sie hier weiter