Ärztekammer Westfalen-Lippe mahnt Verbesserungen bei Leichenschau und Todesfeststellung an >
< HPV-bedingte Karzinome und Genitalwarzen: Wege einer effektiven Prävention
02.11.2018

Schwerstkranke Krebs-Patienten profitieren von erweiterter Molekular-Diagnostik


Quelle: idw-online, 25. Oktober 2018

Das interdisziplinäre Molekulare Tumorboard am Tumorzentrum Freiburg ist rund drei Jahre nach seiner Gründung ein großer Erfolg. Basis dieses Erfolges ist die erweiterte molekulare Untersuchung der Krebszellen.

Zunächst wird an Tumorproben eines Patienten immunhistologisch und molekular-pathologisch geprüft, ob die Zellen Eigenschaften haben, die sich als Angriffspunkt für eine Therapie eignen. In ausgewählten Fällen wird dafür das gesamte relevante Tumor-Erbgut mit systemmedizinischen  Methoden ausgewertet. Anhand der Untersuchungsergebnisse sucht das interdisziplinäre Team des Molekularen Tumorboards gezielt nach einer passenden Krebstherapie.

Lesen Sie hier den Artikel auf idw-online