Neuer Forschungsverbund für personalisierte Immuntherapie bei Krebserkrankungen >
< HPV-Test: Zervixscreening könnte mit 55 Jahren beendet werden
08.11.2018

Mikroskop als Scanner nutzen - Fraunhofer Software erhältlich über VMscope GmbH


Quelle: Pressemitteilung Fraunhofer IIS, 6. November 2018

Die Berliner VMscope GmbH lizensiert und vertreibt ab sofort die Software iSTIX® des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS. Mit der Software lässt sich ein Mikroskop mit der Kamera als manueller Scanner von Whole-Slide-Images z.B. in der digitalen Pathologie, Zytologie, Life Science-Forschung oder den Materialwissenschaften nutzen.

Der kern der Software ist eine Technologie, die die Bilder der Mikroskopkamera in Echtzeit analysiertiSTIX® sieht genau das, was der Anwender auch durch das Okular des Mikroskops sieht. Der Algorithmus fügt die einzelnen Bilder wie ein Puzzle zu einem Panorama - einem sogenannten Whole-Slide-Image (WSI) - zusammen. Der Vorteil gegenüber einem automatischen Slide-Scanner ist, dass der Benutzer schnell, einfach und vor allem kostengünstig die relevanten Regionen in einem Präparat scannen kann. Mit iSTIX® kann jeder Mikroskop-Arbeitsplatz zu einer Scanning-Station aufgerüstet werden. 

Lesen Sie hier weiter