Nach mutmaßlich hundertfacher Mordserie: Mediziner fordern mehr Obduktionen >
< S3-Leitlinie zu malignen Ovarialtumoren aktualisiert
24.11.2018

Nutzbarkeit elektronischer Patientenakten für Forschung und Versorgung sicherstellen


Quelle: idw-online, 22. November 2018

In einem kürzlich veröffentlichten "Letter of Intent" der KBV und der KZBV positionieren sich diese als einzige Instanz für die Festlegung der medizinischen Informationen in elektronischen Patientenakten (ePA).

Die alleinige Festlegungshoheit einzelner Akteure ist aus Sicht der unterzeichnenden Bundesverbände jedoch nicht zielführend. Um in Zukunft gewährleisten zu können, dass die elektronische Patientenakte sektor- und länderübergreifend erfolgreich in der Versorgung und Forschung zum Einsatz kommt, bedürfe es der Einbindung weiterer Experten.

Lesen Sie hier weiter